Adolix Split & Merge PDF – PDFs zusammenführen, teilen, trennen usw.

| Keine Kommentare

Mittlerweile dürfte sich ja herumgesprochen haben, dass pdf-Dateien in der digitalen Welt so ziemlich unausweichlich und unverzichtbar sind, wenn es darum geht Dokumente, Schriftstücke, Berichte uva. durch das Netz zu schicken. Viele Lernmaterialien werden in Form von pdf-Dateien für Schüler und/oder Studenten zur Verfügung gestellt. Das alles ist kein Wunder, denn pdf-Dateien können von Allen gelesen werden, mal eben ausgedruckt werden, passen auf jeden USB-Speicherstick, können per E-Mail versendet werden, können schnell auf Server geladen werden und sind in den meisten Fällen auch durchsuchbar.

Was aber tun wenn man z.B. ein Skript von seinem Professor in Teilstücken nach und nach im Semester als Lernunterstützung erhält? Irgendwann will man all die Teilstücke mal in eine pdf-Datei zusammenführen. Warum? Um beispielsweise nach einem Begriff suchen zu können, ohne sich die Sorgen machen zu müssen in welchem Teilstück er vorkommt. Nehmen wir mal ein Mathe-Skript, das wir in 11 Teildateien erhalten haben. 11 Teile, da 11 verschiedene Themengebiete. Bei diesem Beispiel empfiehlt es sich aus 11 Teildateien eine zu machen, um so etwas komfortabler nach Suchbegriffen recherchieren zu können, zu den man weitere Informationen lesen will.

Das Zusammenführen von pdf-Dateien in eine pdf-Datei ist ohne ein entsprechendes Tool nicht möglich. Euer pdf-Reader (z.B. Adobe Reader – kann übrigens hier heruntergeladen werden) dürfte es nicht können, wenn er wirklich nur ein Reader ist. Und so komme ich zu meiner Empfehlung.

Wer nicht unbedingt auf das Aussehen und Design einer Anwendung fixiert ist, dem wird Adolix Split & Merge PDF bei der oben beschriebenen Herausforderung eine große Hilfe sein. Mit Adolix Split & Merge PDF könnt ihr PDFs zusammenführen, teilen und trennen. Das Programm gibt es als Free und Professional Version. Ich persönlich habe es ca. 2 Jahre lang erfolgreich genutzt und kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Bildquelle: Alle Bilder stammen von adolix.com

Autor: Artur Jozefiak

Hi, ich bin Artur, 77er Baujahr, kein digital native aber derbe fasziniert von der Onlinewelt und was damit verbunden ist. Blogger, Hobby-Webdesigner, Familienmensch, Student der Wirtschaftsinformatik und immer auf der Suche nach einer Herausforderung. Ich bin auch bei twitter, facebook und Google+ zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.