Grundlagen Software: Mehrere Dateien packen / komprimieren

| Keine Kommentare

Da ich vor einigen Tagen beschrieben habe wie eine gepackte Datei entpackt wird, ist es nun an der Zeit eine kurze Erläuterung zum Packen von mehreren Dateien zu verfassen. Es gibt viele Packer-Programme, aber fast alle funktionieren nach dem gleichen Prinzip bzw. in der gleichen Art und Weise. Ich persönlich verwende das Programm 7zip, das ich schon sehr lange nutze. So bezieht sich die folgende Beschreibung auf das Packen mehrerer Dateien mittels dem Programm 7zip. 7zip ist übrigens kostenlos und kann auf der Herstellerseite heruntergeladen werden. 

Es gibt viele Möglichkeiten mit 7zip Dateien zu packen. Ich empfehle meistens die zu packenden Dateien in einen Ordner zu kopieren und dann per rechten Mausklick auf den gefüllten Ordner mittels 7zip zu packen. Als Beispiel für die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung nehme ich fünf Bilddateien, die in einen Ordner gepackt werden sollen:

  1. Erstelle einen Ordner z.B. auf dem Desktop (= rechte Maustaste auf freie Fläche vom Desktop >> Neu >> Ordner >> Ordnername vergeben)
  2. Markiere die fünf Bilddateien, die gepackt/komprimiert werden sollen und kopiere sie (=mehrere Dateien markieren mit Strg-Taste gedrückt halten und mit linker Maustaste auswählen >> rechter Mausklick auf eine der markierten Dateien und „Kopieren“ auswählen)
  3. Füge die kopierten Dateien in den zuvor erstellten Ordner hinzu (=Ordner öffnen >> rechter Mausklick auf freie Fläche im Ordner >> „Einfügen“
  4. Ordner schließen und rechter Mausklick auf den Ordner >> 7zip >> Hinzufügen zu „….zip“. In meinem Beispiel steht OrdnerPacken.zip, da ich den zuvor erstellten Ordner OrdnerPacken genannt habe. In dem Menü gibt es selbstverständlich auch noch andere Auswahlmöglichkeiten, wie das untere Bild zeigt, jedoch ist die von mir ausgewählte Option eine schnelle Variante zu packen. Um weitere Einstellungen vorzunehmen z.B. die Vergabe einem Passworts und/oder eines anderen Namens, wählt man den Punkt „Zu einem Archiv hinzufügen…“. Der Rest erklärt sich von selbst.

Sollte es noch Fragen geben, dann her damit in den Kommentarbereich unterm Artikel.

Autor: Artur Jozefiak

Hi, ich bin Artur, 77er Baujahr, kein digital native aber derbe fasziniert von der Onlinewelt und was damit verbunden ist. Blogger, Webentwickler, Familienmensch und immer auf der Suche nach einer Herausforderung. Du findest mich auch bei twitter, facebook.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.