Meine Erfahrung mit dem Online-Shop oc-2 oder oc^2 (=oc hoch 2)

| 115 Kommentare

Ich habe am 22.09.2010 gegen 10 Uhr ein Kabel (DeLOCK Kabel Video Scart Ausgang -> VGA Eingang) in dem Online-Shop oc-2.de (Geschäftsführerin Julia Summa) bestellt und direkt im Anschluss per Vorkasse bezahlt. Das war am 22.09.2010. Da ich außer der Vorauskasserechnung keine weitere E-Mail erhalten habe, z.B. eine E-Mail mit der Versandbestätigung, habe ich die in der Vorauskasserechnung angegebene Tel.Nr. angerufen, um zu erfahren wie lange ich auf meine bestellte Ware warten muss. Ich habe mehrmals anrufen müssen, doch leider ist nie jemand ans Telefon gegangen.

Gestern 30.09.2010 habe ich dann die folgende E-Mail als Antwort auf die E-Mail mit der Vorauskasserechnung geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,
würden Sie mir bitte sagen, ob mein bestelltes Kabel schon versendet wurde. Ich habe es leider immer noch nicht erhalten, benötige es aber mittlerweile ziemlich dringend. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Darauf habe ich keine Antwort erhalten. Also habe ich heute die nächste E-Mail geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,
da meine erste E-Mail von Ihnen unbeantwortet blieb, frage ich Sie nochmal: Würden Sie mir bitte sagen, ob mein bestelltes Kabel schon versendet wurde. Ich habe es leider immer noch nicht erhalten, benötige es aber mittlerweile ziemlich dringend. Kann ich davon ausgehen, dass ich den von mir bestellten Artikel von Ihnen in Kürze erhalte?

Mit freundlichen Grüßen

Ich habe natürlich zwischendurch immer wieder versucht sie telefonisch zu erreichen, doch leider vergebens. Ich bin jetzt mal gespannt, ob ich am Montag eine Antwort bekomme. Irgendwie glaube ich da aber nicht dran, denn wenn man so ein wenig im Internet über diesen Online-Shop recherchiert, findet man Gleichgesinnte, denen es genauso wie mir erging. Hier einige Links mit Erfahrungsbeiträgen:

Desweiteren habe ich sogar eine weitere Internetseite von der Geschäftsführerin Julia Summa im Netz gefunden. Die Seite oc-2.tradoria.de (oc2 – Fachhandel für Schreibwaren) trägt im Impressum die gleichen Informationen wie auf der Seite oc-2.de.  Also ich finde das alles etwas seltsam und werde das Gefühl nicht los, dass ich das bestellte Kabel nie bekommen werde, und mein Geld auch weg ist. Ich werde mich noch ein wenig gedulden und hoffe, dass sich alles zum Guten wendet. Ich werde auf jeden Fall hier in meinem Blog über diese Geschichte berichten.

Autor: Artur Jozefiak

Hi, ich bin Artur, 77er Baujahr, kein digital native aber derbe fasziniert von der Onlinewelt und was damit verbunden ist. Blogger, Hobby-Webdesigner, Familienmensch, Student der Wirtschaftsinformatik und immer auf der Suche nach einer Herausforderung. Ich bin auch bei twitter, facebook und Google+ zu finden.

115 Kommentare

  1. Neuigkeiten: http://www.sr-online.de/sronline/nachrichten/panorama/ermittlungeninternetbetruegersaarbruecken100.html

    (Quelle: https://www.insolvenzbekanntmachungen.de)
    Amtsgericht Saarbrücken, Aussenstelle Sulzbach, Aktenzeichen: 103 IN 19/13

    AMTSGERICHT SAARBRÜCKEN
    BESCHLUSS

    In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen

    der im Handelsregister des Amtsgerichts Saarbrücken unter HRB 18189 eingetragenen oc² – Fach- und Versandhandelsgesellschaft mbH, Lindenstraße 8, 66386 St. Ingbert, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführerin Julia Elisa Summa

    Geschäftszweig: Der Handel mit PBS (Papier, Büro, Schreibwaren), Spielwaren, Hobbybedarf, Büchern und artverwandten Waren

    wird heute, am 06.06.2013, um 14:23 Uhr, zur Sicherung der künftigen Insolvenzmasse und zur Aufklärung des Sachverhalts angeordnet (§§ 21, 22 InsO):

    Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird Rechtsanwalt Tobias Bagusche, Heinrich-Barth-Straße 20, 66115 Saarbrücken, Tel.: 0681/ 94009 895 , Fax 0681/ 94009 897 bestellt.

    Der Schuldnerin wird ein allgemeines Verfügungsverbot auferlegt (§ 21 Abs. 2 Nr. 2 1. Alt. InsO); die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über das Vermögen der Schuldnerin einschließlich des Rechts zum Einzug von Bankguthaben und anderen Forderungen geht damit auf den vorläufigen Insolvenzverwalter über.

    Die Schuldner der Schuldnerin werden aufgefordert, nur noch unter Beachtung dieser Anordnung zu leisten (§ 23 Abs. 1 Satz 3 InsO).

    Dieser Beschluss hat die in § 240 ZPO bezeichneten Wirkungen.

    Maßnahmen der Zwangsvollstreckung einschließlich der Vollziehung eines Arrests oder einer einstweiligen Verfügung gegen die Schuldnerin werden untersagt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind; bereits begonnene Maßnahmen werden einstweilen eingestellt (§ 21 Abs. 2 Nr. 3 InsO).

    Der vorläufige Insolvenzverwalter ist berechtigt, die Geschäftsräume und betrieblichen Einrichtungen der Schuldnerin einschließlich der Nebenräume zu betreten und dort Nachforschungen anzustellen. Er ist berechtigt, Auskünfte über die schuldnerischen Vermögensverhältnisse bei Dritten einzuholen.

    Die Schuldnerin hat dem vorläufigen Insolvenzverwalter Einsicht in die Bücher und Geschäftspapiere zu gestatten und sie ihm auf Verlangen bis zur Entscheidung über die Eröffnung des Verfahrens herauszugeben. Sie hat ihm alle Auskünfte zu erteilen, die zur Sicherung der künftigen Insolvenzmasse und zur Aufklärung der schuldnerischen Vermögensverhältnisse erforderlich sind und ihn bei der Erfüllung seiner Aufgaben zu unterstützen. Bei Missachtung dieser Pflicht kann das Gericht die Schuldnerin oder ihre organschaftlichen Vertreter zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung laden, zwangsweise vorführen lassen oder in Haft nehmen (§ 22 Abs. 3, §§ 97, 98, 101 Abs. 1 Satz 1, 2 Abs. 3 InsO).

    Der vorläufige Insolvenzverwalter wird zugleich beauftragt, als Sachverständiger zu prüfen, ob ein nach der Rechtsform der Schuldnerin maßgebender Eröffnungsgrund vorliegt und welche Aussichten für eine Fortführung des schuldnerischen Unternehmens bestehen. Er hat ferner zu prüfen, ob das schuldnerische Vermögen die Kosten des Verfahrens decken wird (§ 22 Abs. 1 Nr. 3, Abs. 2 InsO).

    Falls der vorläufige Insolvenzverwalter den Auftrag nicht binnen vier Wochen vollständig erfüllen kann, ist dem Gericht ein Zwischenbericht zu erstatten.

    Der vorläufige Insolvenzverwalter wird beauftragt, die nach § 23 Abs. 1 InsO zu bewirkenden Zustellungen an die Schuldner der Schuldnerin (Drittschuldner) durchzuführen (§ 8 Abs. 3 InsO).

    Saarbrücken, 06.06.2013
    Amtsgericht

    Mahler
    Richter am Amtsgericht

    103 IN 19/13
    Amtsgericht Saarbrücken, 06.06.2013

  2. Ach ja; früher hieß das ganze zuerst „Mctiger“hieß auch mal „Showuli“ oder „oc-Tradoria“ „multi-Log und Wollmilchladen „sind aber immer dieses Pärchen aus Hassel
    geht seit ca 2010 schon so ohne Anmeldung und falsche anschriften.

  3. Habe das gleiche Problem. Am 24.03. ein Telefon bei Multi-Log bestellt, am 26.03. bezahlt. Bis heute keine Ware.

  4. Die beiden Shops:
    SWK-Online bei amazon (man beachte die Bewertungen), sowie Multi-Log, die auch zu der ganzen Verbindung gehörern, gibts scheinbar nicht mehr:

    http://www.amazon.de/gp/aag/details?ie=UTF8&asin=&isAmazonFulfilled=&isCBA=&marketplaceID=A1PA6795UKMFR9&orderID=&seller=A2I2B25E9RAJI&sshmPath=returns#aag_returns

    http://shop.multi-log.de/

    Web Server’s Default Page

    This page is generated by Parallels Plesk Panel, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

    You can do the following:
    •Create domains and set up Web hosting using Parallels Plesk Panel.

    For more information please contact Administrator.

  5. Ich habe am 21.03.2013 bei shop.multi-log.de einige Farben bestellt und diese per Vorauskasse am 24.03.2013 bezahlt.

    Am 02.04.2013 habe ich per Mail (es gibt weder eine Telefon- noch Faxnummer und die angegebene Adresse gibt es nur auf der HP der Firma, ich habe weder einen Telefonbucheintrag noch andere Einträge dazu gefunden) angefragt, warum mein Bestellstatus immer noch auf rot steht, mit dem Hinweis kein Zahlungseingang.

    Ich bekam am gleichen Tag eine Mail zurück, dass das Geld bereits am 27.03.2013 gutgeschrieben wurde und die Artikel wohl „heute oder am Mittwoch“ verschickt werden sollen. Mein Bestellstatus wurde auf „Teillieferung“ geändert, doch alle Artikel stehen auf rot – für nicht versendet. Auf der Bestellseite der Homepage sind die Artikel aber alle grün gekennzeichnet.

    Wir haben heute den 08.04.2013 und bis jetzt kam weder meine Ware, noch habe ich einen Nachverfolgungslink für das Paket bekommen. Auf meine Emails wurde seit dem 02.04.2013 nicht mehr geantwortet.

    Nach ein paar Recherchen (u.a. hier im Forum wie bereits von Jonas geschrieben) habe ich feststellen müssen, das besagte Firma, die gleiche Kontoverbindung (OTM-Services UG Konto: 113546107 BLZ: 10010010) nutzt wie Wollmilchladen / OC-2.de usw.

    Die Domain besteht erst seit dem 18.01.2013 (bei DENIC abgefragt) und ist wohl eine der neuen Internetpräsenzen der genannten Institutionen OC-2 / Wollmilchladen.

    Bitte seid vorsichtig und bestellt dort nichts, oder wenn die Möglichkeit besteht nur „auf Rechnung“ oder „per Nachnahme“ – dann geht wenigstens Euer Geld nicht verloren.

  6. Der neue Anbieter shop.multi-log.de, der auch in Saarbrücken ansässig ist, verlangt die Vorkasse-Überweisung auf das gleiche Konto wie der Wollmilchladen.

    http://www.gutefrage.net/frage/shopmulti-logde-vertrauenswuerdig

    OTM-Services UG
    Konto: 113546107
    BLZ: 10010010
    Postbank Berlin

    • Ja und die machen schön weiter. ..wie ich (leider erst jetzt) sehe.
      Habe per Vorkasse überwiesen und warte immer noch. Weder Lieferung noch Geld noch eine Rückmeldung.
      Muss wohl diese Woche zur Polizei.
      Frage mich, wie kann das eigentlich sein, dass die immer noch weiter machen dürfen, obwohl schon so viele Anzeigen gegen die Herrschaften laufen.
      Das Konto gehört doch schon längst gesperrt, seit Monaten, wenn nicht gar Jahren!
      Fragen über Fragen.

  7. Am 06.02.13 habe ich Ware im Wert von 93€ bestellt und sofort per Vorkasse bezahlt. Es kam umgehend eine Bestätigungsmail mit folgendem letzen Satz: „Nach Gutschrift der Überweisung erfolgt der Versand der Bestellung.“
    Die Mail enthielt auch einen Link zur Rechnung. Dort heißt es: „Sobald Ihre Zahlung verbucht ist geben wir Ihre Bestellung in der Logistik zur weiteren
    Bearbeitung frei, Sie erhalten selbstverständlich über den Zahlungseingang
    eine Bestätigung.“
    Da ich bis zum 12.02. noch nichts von wollmilchladen.de gehört hatte, schrieb ich folgende Mail: „Sehr geehrte Damen und Herren,
    können Sie mir bitte mitteilen, wann die Bestellung versandt wird? Da ich umgehend bezahlt habe, würde ich mich über eine zügige Lieferung sehr freuen!“
    Keine Reaktion.
    Am 13.02. versuchte ich es über das Webformular und ergänzte die ursprüngliche Mail um folgenden Satz: „Beim Status steht aber immer noch „Auftrag eingegangen. Wartet auf Zahlung/Freigabe““.
    Ich erhielt zwar eine Kopie per Mail, es erfolgte aber immer noch keine Reaktion!
    Meine Stimmung verschlechterte sich nun zusehends, zumal ich mittlerweile ein wenig im Internet recherchiert hatte und dabei leider wenig Gutes fand!
    Ganz gegen meine Gewohnheit hatte ich das vorher leider versäumt!
    Am 14.02. schrieb ich wieder über das Webformular, ich setzte ein Ultimatum bis zum 20.02. und drohte mit einer Anzeige, falls bis dahin nicht entweder die Ware oder das Geld bei mir eingetroffen sein sollten. Solange habe ich dann aber nicht mehr gewartet, am 19.02. schrieb ich wieder und trat von meinem Kauf zurück. Außerdem schrieb ich auch dem „Factoringpartner“, über den der Geldtransfer erfolgte. (Dieser betreibt einen Shop bei amazon und ist dort leicht zu finden).
    Von dort kam (noch am gleichen Tag) diese Antwort: „Wir werden die Rückerstattung des Kaufes für Sie ausführen und Ihren Rücktritt vom Kauf an die Shopbetreuung weiterleiten. Sollte es dennoch zu einer Auslieferung an Sie kommen verweigern Sie einfach die Annahme der Sendung oder schicken diese unfrei, also auf Kosten des Absenders zurück. Der Eingang der Rückerstattung erfolgt noch im Laufe dieser Woche auf dem o.g. Konto. Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung und verbleiben mit freundlichen Grüßen“.
    Etwas beruhigt wartete ich also und erhielt am 22.02. folgende Mail vom wollmilchladen: „Sehr geehrte Damen und Herren, zu dem untenstehenden Auftrag wurde heute eine Erstattung in Höhe von 92,79 € verbucht und auf Ihr Konto überwiesen. Der Betrag wird in maximal zwei Bankarbeitstagen bei Ihnen eingehen.“
    Da bis zum Abend des 27.02. noch kein Geld eingegangen war, schrieb ich wieder: „Sehr geehrte Damen und Herren,
    die zwei Bankarbeitstage sind längst vorbei und ich kann leider immer noch keinen Geldeingang auf meinem Konto feststellen! Bitte überweisen Sie mir umgehend mein Geld!“
    Heute nun, am 28.02. ist mein Geld endlich da!
    Obwohl es sehr viel Zeit und Nerven gekostet hat, ist es letzten Endes für mich doch noch glimpflich abgelaufen. Ich kann mir aber vorstellen, dass viele Kunden entnervt aufgeben, vor allen Dingen, wenn der Rechnungsbetrag nicht sehr hoch ist.
    Ich weiß nicht, was für ein merkwürdiges Geschäftsmodell das ist, aber ich hoffe, dass diesen Leuten schnell das Handwerk gelegt wird!

  8. BETRÜGER!!! FINGER WEG!!!

    Am 29.01.2013 habe ich Ware im Wert von 54,87 € gekauft. Überwiesen habe ich den Betrag am 30.01.2013. Eine Lieferung erfolgte bis zum heutigen Tage nicht.
    Am 08.02. nach intensiver Internetrecherche bin ich vom Kaufvertrag zurückgetreten (Kaufpreiserstattung bis 15.02.13).

    “Sollte ich bis zum vorgenannten Datum keinen Zahlungseingang feststellen können, werde ich meine Forderung gerichtlich durchsetzen. Des Weiteren, drohe ich schon heute mit einer Anzeige wegen Betruges bei nicht Erhalt des von mir in Vorkasse geleisteten Betrages.”

    Dann kam am 16.02.2013 diese Mail bei mir an:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    zu dem untenstehenden Auftrag wurde heute eine Erstattung in Höhe von 54,87 € verbucht und auf Ihr Konto überwiesen. Der Betrag wird in maximal zwei Bankarbeitstagen bei Ihnen eingehen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Serviceteam wollmilchladen.de

    Das Geld ist immer noch nicht auf meinem Konto eingegangen!!!

    Seit gestern kann man die Seite des “wollmilchladen” nicht mehr aufrufen!? Ist das gut? Die Hauptsache ist, dass nicht noch mehr Leute auf solche Verbrecher reinfallen!

    • Vom Verlauf meiner Anzeige hab ich bisher nichts gehört. Stimmt, die Seite lässt sich nicht mehr aufrufen, aber bei Amazon ist der Shop durchaus noch aktiv (als Marketplace Partner) und wehrt sich -offenbar sogar am Sonntag- gegen schlechte Bewertungen.

  9. Am 29.12.2012 bestellte ich beim Wollmilchladen Ordner für 16,28 €. Der Betrag wurde am 07.01.2013 von meinem Konto abgebucht. Auf die Ware warte ich noch immer. Auf eine Erinnerung reagierte der Wollmilchladen nicht. Ich werde ebenfalls eine Information an das Gewerbeamt St. Ingbert senden und mein Geld zurückfordern.

  10. Leider bin auch ich auf den Wollmilchladen hereingefallen und habe am 16.1.13 einen 8 GB Arbeitsspeicher für 40,50 Euro bestellt. Das Geld sofort überwiesen und bis heute nichts mehr von dem Wollmilchladen gehört. Inzwischen 3 Mails und einen Brief mit Ausdruck meiner Überweisung geschickt, keinerlei Reaktion.
    Habe vorhin festgestellt, daß sich das Konto geändert hat: Ich habe folgende Überweisung vorgenommen:
    Buchungstag 16.01.2013
    Valuta 16.01.2013
    Empfänger DER WOLLMILCHLADEN,ST.INGBE
    Verwendungszweck 184333
    Betrag -40,50 EUR
    Kontonummer 0113546107
    Bankleitzahl 10010010
    Kreditinstitut Postbank

    Leider habe ich die Webseite mit der Vorausrechnung und Angabe der Kontoverbindung nicht gespeichert. Wenn ich jetzt den Link zur Vorkasserechnung aufrufe, steht da eine ganz andere Kontoverbindung, auf die die Zahlungen erfolgen sollen:
    Zahlungen sind ausschließlich an unseren Factoringpartner zur leisten.
    Bitte benutzen Sie folgende Bankverbindung:
    Empfänger: OTM Services UG
    Berliner Sparkasse, Kontonummer 190124407, Bankleitzahl: 100 500 00

    Dort steht auch: UStID-Nr: DE283575909, während im Impressum des Wollmilchladens USt-ID.: DE268302930 steht, also eine ganz andere Nummer.

    Leider habe ich jetzt erst diese Seite mit den vielen anderen negativen Erfahrungen über diesen Webshop entdeckt. Ich werde jetzt auch mit Anzeige drohen, wenn nicht bald mein Geld zurückbekomme.

  11. Bei mir gab es bisher auch keine Reaktion: Die Frist, die ich dem Laden gesetzt hatte, läuft Morgen aus.
    Folgendes hab ich grade gefunden: http://facto24.de/2013/02/09/wollmilchladen-de-wir-raten-zu-vorsicht/

  12. Bisher haben meine Drohungen und selbst die Anzeige keinerlei Reaktionen seitens „Wollmilchladen“ ausgelöst… :-((

  13. Hallo zusammen.
    Auch ich bin so eine „Wollmilch“-Geschädigte.
    Meine Whiteboard-Zirkel wurden ordentlich von mir per Vorkasse bezahlt, aber leider bisher nicht geliefert. Werde dank der vielen Meldungen auch gleich mal mit dem Anwalt drohen…
    Hätte ich diese Seite bloß vorher gefunden und gelesen!!!

  14. OK, kommt öfter vor. Recherchiere grade wegen des Wollmilchladens, weil ich ebenfalls auf eine Bestellung warte…
    Also nicht lange rumärgern und gleich anzeigen, oder?

  15. ACHTUNG ACHTUNG – BETRUG –
    Anfang Dezember bestellt und immer noch keine Ware.
    Die versprochene Rückzahlung ist nicht erfolgt.
    Habe denen geschrieben, dass ich jetzt einen Rechtsanwalt beauftrage habe UND eine Anzeige wegen Betrug.
    —> 2 Tage später war mein Geld wieder auf meinem Konto <–
    Die warten solange bis einer droht.
    Die Anzeige läuft trotzdem weiter. Vielleicht ist es durch Anzeigen möglich denen bald das Handwerk zu legen.

  16. Update:

    habe soeben Anzeige erstattet!

  17. Gute Nachrichten von mir: ich habe heute eine Rückzahlung erhalten! Es ging um 82 Euro – ich glaube dass die evtl schneller zurückzahlen wenn es um mehr Geld geht, weil die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass derjenige sich rechtlich wehrt.

    Ich hab nur geschrieben:
    Guten Tag,

    ich möchte hiermit von meinem Rücktrittsrecht gebrauch machen und die Bestellung stornieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Daraufhin kam ein Standardtext zurück:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    leider ist uns die Auslieferung Ihrer Bestellung noch nicht von unserem Systempartner bestätigt worden. Aufgrund der fortgesetzten Verzögerung haben wir die Erstattung, des von Ihnen entrichteten Kaufpreises veranlasst, die in den nächsten Tagen durch unseren Factoringpartner auf die, aus der Hinüberweisung bekannte, Bankverbindung erfolgen wird.
    Wir entschuldigen uns für die entstandene Unannehmlichkeiten und die mangelnde Kommunikation.
    Wenn Sie auf der Lieferung der Bestellung bestehen möchten führen wir diese gerne aus sobald der Artikel wieder lagernd ist. Die Lieferung wird Ihnen dann vorab avisiert und SIe können entscheiden, ob Sie den Artikel zu diesem Zeitpunkt noch benötigen. Die Bezahlung erfolgt dann gegen offen Rechnung mit einem Zahlungsziel von 7 Tagen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ich habe nichts weiter gemacht und heute (2 Tage nach deren Antwort) habe ich das Geld.

    Aslso, nochmal glimpflich davon gekommen…
    Viel Glück an andere Opfer!

  18. Hallo,

    habe am 03.01.2013 Toner bestellt, gleiche Erfahrung, wie alle anderen hier gemacht, mit dem Unterschied, dass selbst auf Mails mit Androhung rechtlicher Schritte und Anzeige keinerlei Reaktion kam.
    Termin der Rückzahlung, nach meiner schriftlichen Stornierung ist heut der 31.01.2013.
    Hab heut noch einmal eine Mail geschrieben, dass 14 Uhr Strafanzeige wegen Betruges gestellt wird.
    Bis jetzt keine Reaktion, keine Ware, kein Geld!!!!

  19. erneutes Update…..

    ihr werdet es nicht glauben , aber heute kam die Ware!!!
    Was soll ich nun machen ??? zurückschicken oder behalten??
    was würdet ihr tun??

  20. Update ….
    habe gestern kurz vor 14 Uhr diese Nachricht an Wollmilchladen geschrieben:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nun wende ich mich heute erneut an Sie, da ich nach meiner letzten Mail immer noch keine Antwort erhalten habe.

    Am 25.12.2012 habe ich, xxxxx Margarete – Kundennummer: xxxxxx bei Ihnen folgende Ware gekauft:

    4 x 1M418708
    Windlicht Dome Lights Windlicht Dome Lights Rose 2 mit Teelicht

    Da bis zu heutigen Tage keine Lieferung erfolgte erkläre ich hiermit den Rücktritt vom Vertrag und fordere Sie auf,
    den in Vorkasse geleisteten Kaufpreis in Höhe von 24,25 Euro bis spätestens zum 31.01 .2013 zurückzuzahlen.

    Bitte nehmen Sie die Zahlungen auf folgende Bankverbindung vor:

    Sparkasse xxxxxxxxx
    BLZ: xxxxxxxx
    Konto-Nr.: xxxxxxxx
    Kontoinhaber:xxxxxxxxxx

    Da ich nach reichlichen Recherchen im Internet, leider erst im nachhinein, auf einige Seiten gestoßen bin in denen vor Ihren betrügerichen
    Machenschaften gewarnt wird und Sie auch schon der Staatsanwaltschaft Saarbrücken unter dem „Aktenzeichen 39JS 166 /11“ bekannt sind,
    werde ich, bei nicht Erhalt des von mir in Vorkasse geleisteten Betrages bis zum vorgenannten Datum, eine Anzeige wegen Betruges erstatten.

    Mit feundlichen Grüssen

    Es dauerte nicht mal ne halbe Stunde und ich hatte Antwort, dass eine Erstattung verbucht wurde.
    Und heute hatte ich das Geld schon auf meinem Konto!!!!
    Kaum zu glauben wie schnell die auf einmal reagieren können.

  21. Hallo,

    ganz lieben dank für diese Beiträge. Ich wollte gerade beim Wollmilchladen.de Tintenpatronen bestellen (weil sie so günstig sind gleich 2 – das wären dann ca. 50 Euro gewesen…). Da mir das Design aber sehr merkwürdig vorkam, habe ich vor dem Absenden der Bestellung mal ein wenig gegoogelt und bin auf diese Seite gestoßen.

    Wie ich jetzt sagen kann „Gott sei Dank!“

    Also danke an Euch ALLE, dass Ihr Euch die Mühe gemacht habt hier zu posten!
    Hat mir viel Ärger gespart.

  22. Ein kurzes Update meiner Akte.

    Selbstverständlich kam KEINE Ware bei mir zu Hause an. Nachdem ich eine saftige Mail schrieb, dass ich umgehend mein Geld zurückhaben möchte und mich Logistikschwierigkeiten und weitere ausgedachte Lügen überhaupt nicht interessieren, erhielt ich eine Antwort. Auf die „verschickte Ware“ wurde gar nicht eingegangen. Stattdessen wurde mir versprochen, dass mein Geld nun überwiesen wird. Allerdings von einem externen Dienstleister. Das Geld käme innerhalb 2-3 Tage auf mein Konto.

    Dem war selbstverständlich NICHT so. Das ist doch lächerlich. So kann man seine Schuld auch einfach auf andere verlagern… Darum schrieb ich eine sehr kurze Mail, dass ich nun alle angedrohten rechtlichen Schritte einleite, um mein Geld zu erhalten.

    Heute, ein Tag später, ist mein Geld wieder auf meinem Konto. Ich erhielt sogar eine E-Mail mit einer Kopie der getätigten Online-Überweisung. Das nenne ich „Service“. 🙂

    Ich glaube, dass es nur schwer möglich ist die Verantwortlichen dingfest zu machen. Denn die meisten erhalten ja ihr Geld früher oder später dann doch noch zurück. Und somit ist rechtlich wieder alles in Butter, leider.

    Allen, die noch offene Bertäge haben, wünsche ich viel Erfolg, Gelingen und eine Menge Geduld! Danke für alle Erfahrungsberichte, das hat mir enorm geholfen.

    • Hallo nochmal,
      bin nicht der Meinung, dass „somit (wieder) rechtlich wieder alles in Butter“ ist. Wenn man sich mit Betrugsabsicht von tausenden Leuten Geld überweisen lässt, um es mehrere Wochen zu behalten bleibt das Betrug -auch nach Rückzahlung. Ich hab‘ noch nicht gelesen, das irgendwer Zinsen bekam und eine Banklizenz hat P.V. auch nicht.
      Nochmal die Frage hier im Forum, würde jemand den Aufwand treiben und Anzeige erstatten (evtl. gemeinschaftlich) in der Hoffnung die Staatsanwaltschaft findet Zeit, P.V. das Handwerk zu legen?

  23. Habe leider zu spät diese ganzen Einträge hier in dem Blog gefunden.
    Habe auch bei Wollmilchladen.de am 25.12.12 eine Bestellung über 25 Euro per Vorkasse geordert.
    Am 10.01.13 bekam ich auch eine Mail mit der Nachricht ……. „Sendung liegt jetzt zur Abholung durch den beauftragten Logistikpartner bereit und wird an Werktagen jeweils gegen 16:30 abgeholt und in der Regel innerhalb von 2-4 Werktagen zugestellt“. Ware kam aber nicht!!!!
    Deshalb habe ich am 18.01. nochmal reklamiert und sogar meine TelNr. zur Kontaktaufnahme angegeben, aber der Laden stellt sich tod.
    Nun habe ich heute erneut um eine Antwort gebeten aber mit Fristsetzung bis zum 24.01.Mal sehen was passiert.
    Solchen Leuten sollte man wirklich das Handwerk legen!!!

  24. Ich habe auch beim wollmichladen.de bestellt.
    Allerdings „nur“ für 6,80 € am 14.12.2012
    Ewig wurde nicht geliefert, keine oder ausweichende Antworten auf Beschwerdemails.
    Telefonisch ist der Laden nicht erreichbar.
    Nach schriftlicher Androhung rechtlicher Schritte wegens Betruges am 08.01.2013 (mit Fristsetzung zum 12.01.13), wurde der Betrag von 6,80 € am 11.01.2013 kommentarlos erstattet.

  25. OC-2 hat neuen Namen
    Hallo an alle Geschädigten! OC-2 hat einen neuen webshop; wollmilchladen.de. Gleiche Betreiber, gleiche Methoden! Vorauskasse und danach keine Ware! Keine Reaktion auf Emails, Telefon- und Faxnummer sind erfunden. Ich bin geschädigt und habe Strafanzeige erstattet.

  26. Ich habe auch im Dezember ’12 im Wollmilchladen für lediglich knapp 12 EUR eingekauft. Auf Anfrage wo denn die Ware bleibt, habe ich bislang ebenfalls noch keine Antwort erhalten. Nun bin ich auf diese Website gestoßen und habe eine deftige Mail geschrieben. Ich hoffe, dass ich mein Geld nun wiederbekomme.

  27. Vielen Dank für die Infos… fast hätte ich heute was bestellt.

  28. Danke für Deine Infos und Dein Kommentar hier im Blog.

  29. Hallo Walter,

    vielleicht hast Du meine letzten Posts von diesem Monat auch schon gelesen. Aber auch ich habe eine solche E-Mail bekommen, dass meine Ware wegen eines „Fehlers“ noch nicht versendet worden ist.

    Ich habe keine Ahnung was diese Macher vom Wollmilchladen da treiben und welchen Sinn das ergeben soll. Seltsam ist auch, dass man unter der angegebenen Rufnummer NIE jemanden erreicht und das E-Mails nie mit Angabe eines Ansprechpartners versendet werden. Das ganze stinkt wirklich zum Himmel.

    Ich habe mein Geld innerhalb von 2 Tagen wieder auf meinem Konto gehabt. Ich drück Dir die Daumen, dass Du Dein Geld auch so schnell wieder bekommst.

  30. Auch ich bin auf den Wollmilchladen.de scheinbar reingefallen. Leider 50 euro per Vorkasse überwiesen und nichts mehr gehört. Mails sind nicht beantwortet worden.
    Habe jetzt das Geld zurückgefordert und gleichzeitig mit Anzeige gedroht.
    Ich bin stinksauer!

    • Das glaube ich dir, dass du stinksauer bist. Ich habe mich damals auch geärgert. Dein Vorgehen finde ich gut. Kannst ja mal Bescheid geben, wenn alles geklappt hat. Danke für dein Kommentar.

      • Nach meiner Mail kommt Bewegung in die Sache. Diese Mail habe ich heute bekommen:

        Guten Tag Herr xxxx,

        vielen Dank für Ihre Nachricht und Entschuldigen wegen der späten Rückmeldung. Unser Zentrallagerpartner teilte uns heute mit, dass der Auftrag dort wegen eines Lagerfehlbestandes in den Rückstand gelaufen ist. Ihr Artikel musste nachbestellt werden und kann erst Ende nächster Woche versandt werden.
        Haben Sie unter diesen Bedingungen überhaupt noch Interesse an dem Kauf oder möchten sie lieber von diesem zurücktreten?

        Ich habe noch mal auf meine neueste Mail hingewiesen, in der ich schon das Geld zurück gefordert habe. Hoffe, ich bekomme mein Geld.

  31. Ich habe gute Nachrichten! Heute wurde mein Geld von OTM zurückgebucht!

    Vielleicht haben sie ja doch durch ihre vergangenen Fehler dazu gelernt?!

    Ich bin jedenfalls erleichtert!

    Viele Grüße und danke für deinen Blog, Artur!!!

  32. Folgende Antwort habe ich gerade erhalten. Auf meine Konfrontation, dass noch weitere Kundenbeschwerden vorhanden sind, sind sie nicht eingangen. Da sie mir noch anbieten das Paket zu verschicken ist es also immernoch nicht verschickt worden. Ich habe daher storniert. Ganz übler Laden!
    ————————————–schnipp—————————————–
    wir beziehen unsere Ware, wie die meisten Einzelhändler über den Fachgroßhandel der beim Hersteller bestellt und verrechnet. Soviel dazu.
    Wenn Sie den Artikel noch erhalten möchten lassen wir die Lieferung gerne laufen mit der von Ihnen genannten Lieferfrist zum 20.11..
    Wenn nicht stornieren wir den Auftrag und erstatten Ihnen den Kaufpreis umgehend zurück.
    Es ist Ihre Entscheidung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Serviceteam wollmilchladen.de
    ————————————–schnapp—————————————–

  33. *** weitere Recherchen ***

    Noch eine Seite in der Fa. OTM Service- und Vertreibsges. UG (diesmal als swk-online) auftaucht:

    http://www.amazon.de/gp/aag/details?ie=UTF8&asin=&isAmazonFulfilled=1&isCBA=&isPopup=&marketplaceID=A1PA6795UKMFR9&seller=A2I2B25E9RAJI

    Man beachte die Bewertung einer Renate L. vom 14.11.2012

  34. *** Update ***

    Ich habe inzwischen mit der Fa. IDEAL Krug & Priester Kontakt aufgenommen und den bisherigen E-Mail-Wechel mit dem Wollmilchladen dort zur Kenntnis gesendet. Daraufhin hat mich ein netter Mitarbeiter vorhin angerufen.

    Fakt: Die Fa. OTM Service und Vertriebsges. UG, c/o Der Wollmilchladen, ist dort nicht als Lieferant gelistet!

    Im Gegenteil der Mitarbeiter erinnerte sich an den Namen und recherchierte intern und fand dabei weitere Kundenbeschwerden, die über die Seite „Rakuten.de“ bei dem Unternehmen angelaufen sind.

    Gleiche Vorgehensweise wie bei mir. Das Geld wurde gezahlt und der Kunde wurde hingehalten.

    Mir wurde nahegelegt jetzt um unverzügliche Bekanntgabe einer Sendungsnummer aufzufordern.

    Dies habe ich jetzt in einer sehr gesalzenen E-Mail getan mit dem Hinweis, dass ich vom Kauf zurücktrete, wenn diese Nummer nicht bis morgen da ist. Für letzteren Fall erwarte ich die Überweisung bis zum 23.11.2012.

    Ich habe mit Strafanzeige und Einleitung eines Mahnverfahrens gedroht.

    Mal gucken was nun kommt.

    Ich werd denen so aufs Dach steigen, dass den Hören und Sehen vergeht. >:-|

  35. Shit happens, kaum habe ich meine Nachricht abgeschickt, antwortet der Wollmilchladen:

    Guten Tag Frau ******,

    wir haben bei unserem Logistiker eine Sendungsreklamation eingeleitet. Damit Ihnen hier jetzt aber nicht noch weitere Wartezeit entsteht habe ich eben mit IDEAL Krug & Priester telefoniert, die schicken die Maschine auf unsere Kosten nochmals neu raus und zwar direkt an Sie.

    Wir entschuldigen uns für den unzureichenden Verlauf der Bestellung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Serviceteam wollmilchladen.de

    ___________________________________________________________

    Ich habe den Shop übrigens bei „preisroboter.de“ gemeldet und folgende Antwort bekommen:

    Hallo Frau ******,

    vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Wir haben den Shop sofort vom Listing bei PreisRoboter.de entfernt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Mario Weber
    PreisRoboter.de

  36. Leider habe ich diesen Eintrag zu spät gefunden.

    Frau Summa betreibt auch diese Fa: http://wollmilchladen.de/

    Diese Seite ist fast identisch mit oc-2.de

    Die Aufmachung der Seite kam mir sehr unprofessionell vor. Dennoch habe ich eine Schneidemaschine im Wert von € 117,00 bestellt. Entgegen meiner üblichen Vorgehensweise habe ich – dumm wie ich war – per Vorkasse bezahlt.

    Nachdem ich doch ein komisches Gefühl bekam habe ich im Netz recherchiert und habe nun diese ganzen Einträge vorgefunden.

    Daraufhin kontaktierte ich das Gewerbeamt St. Ingbert. Diese teilten mir mit, dass dieser Wollmilchladen tatsächlich ein Gewerbe für ein Ladengeschäft hat. Ich habe heute die Fa. noch einmal um Zusendung einer Sendungsverfolgungsnummer gebeten. Vermutlich werde ich keine Antwort bekommen. Sollte ich meine Ware nicht bekommen können die sich auf was gefasst machen >:-|

    • Hallo Cynthia,
      danke für Dein Kommentar und den Hinweis auf eine weitere Domain. Schade, dass Du den Kauf und die Überweisung vollzogen hast. Ich hoffe Du kriegst Deine Ware und falls nicht, wenigstens Dein Geld. Ich drücke die Daumen. Halt uns auf dem Laufenden.

    • *** Update ***

      Auf meine E-Mail habe ich natürlich nicht die Sendungsverfolgungsnummer erhalten. Keinerlei Antwort seines wollmilchladen.de.

      Stattdessen hat sich in meinem Auftragsstatus etwas getan:

      29.10.2012 – 18:35 Vorgang abgeschlossen Auftrag eingegangen. Wartet auf Zahlung/Freigabe

      02.11.2012 00:00:00 Vorgang abgeschlossen Zahlungseingang
      Ihre Zahlung wurde bei uns heute verbucht und Ihre Bestellung wird nun weiterverarbeitet.

      02.11.2012 00:00:00 Vorgang abgeschlossen Bestandscheck
      Ihre Bestellung wird nun vom Lager bzw. Einkauf geprüft. Sobald die Prüfung erfolgt ist wird im nächsten Schritt der Versand ausgelöst.

      13.11.2012 12:20:26 Vorgang abgeschlossen Fakturierung
      Zu Ihrer Bestellung wurde ein Paket gepackt und ist versandbereit.
      Die Sendung wird mit der nächsten Abholung durch den Paketdienst übernommen und in den nächsten Tagen bei Ihnen zugestellt werden.

      13.11.2012 12:20:26 Vorgang abgeschlossen Bestellung komplett
      Alle Artikel Ihrer Bestellung wurden fakturiert.

      Angeblich haben Sie das Paket versandfertig gemacht. Was immer jetzt „Die Sendung wird mit der nächsten Abholung durch den Paketdienst übernommen“ bedeutet. Das ist ja nun relativ. Als Versanddatum wurde mir ursprünglich der 08.11.2012 genannt. Zahlungseingang war nun eindeutig der 02.11.2012.

      Wie kann es sein, dass ein Artikel – der lt. vorheriger Nachfrage – innerhalb einer Woche lieferbar ist – erst nach rund 11 Tagen versendet wird? Das ist schon extrem dubios. Man informiert doch seine Kunden über sowas.

      Auch ich habe die angegebene Telefonnummer angerufen, da geht zu keiner Zeit jemand ran. Ich werde denen jetzt eine Frist bis einschließlich 23.11.2012 setzen. Bis dahin ist entweder die Maschine oder mein Geld bei mir. >:-|

  37. Habe eine Notebook-Festplatte bestellt: War zwar günstig ABER ich musste DREI MONATE darauf warten! Telefonische Erreichbarkeit: egal wann ich angerufen habe, niemand erreicht. Auf emails haben sie reagiert, da wurde man halt vertröstet. Wer weiss, wann geliefert worden wäre, wenn ich nicht mit dem Rücktritt vom Kauf gedroht hätte…

  38. beschtelt eine drucker am 24.02.2012.
    per Vorkasse bezahlt und bis heute 28.02.12 noch nicht angekommen
    so wie bei andere kolegen mir zuvor gekommen
    war kein fon!– email!– keine ware! — geld weg!!

    eure arme kolegin

  39. Ich habe auch schlechte Erfahrungen mit diesem Shop gemacht! Unglaublich, was ich hier so lese… Da habe ich ja noch richtig Glück gehabt.
    Anfang Januar habe ich 14 Packungen mit Wackelaugen zum Basteln bestellt, weil es diese dort für nur wenige Cent pro Packung gab (normalerweise bezahlt man mindestens 2-3 Euro), kam mit Versand auf nicht einmal 3,00 Euro Bestellwert, den ich in Vorkasse beglichen habe.
    Erst nachdem ich zwei Wochen später eine Mail geschickt habe, wurde mir erklärt, dass nicht alle bestellten Produkte (ich habe verschieden Typen bestellt) vorrätig seien – man bot mir eine Teillieferung an, die wenige Tage später tatsächlich ankam.
    Bis heute warte ich jedoch auf den Rest meiner Bestellung. Immerhin rund die Hälfte! Ich habe dem Shop abermals geschrieben.

    Mir erschien die Aufmachung und auch der lächerlich geringe Preis damals zwar schon unseriös, ging mit weniger als drei Euro das Risiko aber ein.

    Auch meine Meinung ist also: FINGER WEG!

  40. habe böse überaschung – habe gezahlt für 40 glühlampen .
    die ware kam nie an .
    keine möglichkeit per mail / fax / tel mit den typen in kontakt zu treten.
    nun habe ich strafanzeige gestellt – per online http://www.polizei-online.de
    sollten alle tun.

  41. Der Shop scheint hochgradig unseriös zu sein. Eine Ware die „Lagernd“ sein soll wird auch nach 14 Tagen noch nicht versandt. Kommunikation mit den Verantwortlichen scheint nicht erwünscht zu sein. Ein Rücktritt vom Kauf wurde allerdings binnen Minuten bestätigt, der per Vorkasse gezahlter Betrag aber nach drei Wochen!! noch nicht erstattet. Ich befürchte ohne Rechtsmittel geltend zu machen bekomme ich mein Geld nicht zurück! Das zusammen betrachtet ist höchst unprofessionell, sehr unseriös und weist auf eine finanzielle Schieflage der Gesellschaft hin. Finger weg von dem Shop auch wenn das Angebot noch so verlockend erscheint, es ist einfach eine Seifenblase, die haben die Produkte ja doch nicht, liefern nicht in einer angemessenen Zeit und seinem Geld läuft man auch noch hinterher, pfui

  42. Ich habe am 13.12.2011 bei oc² ein Navigationsgerät bestellt und leider am 14.12.2011 per Vorkasse bezahlt . Nach ca. 8 Mails bis zum 26.12.2011 zum Versandtermin kam mit Datum 27.12.2011 die Mitteilung von oc² Stornierung des Auftrages und Rückzahlung des Betrages . Die Rückzahlung wurde heute nach diversen Mails , letztlich mit der Angabe einen Mahnbefehl zu erwirken , geleistet .
    Finger weg von diesem Versandhändler , die angebotenen Schnäppchen erhält dort garantiert kein Kunde , aber die Firma erhält dadurch einen Kredit bis zur erzwungenen Rückgabe des Geldes !

  43. Habe auch bestellt.100 Euro weg.
    Gehe auch gleich zur Polizei und erstatte Betrugsverdachtsanzeige.

  44. Ich habe mich vorher nicht informiert und am 14.12.2011 Weihnachtsgeschenke bei oc-2 bestellt.

    Bis heute weder Ware noch sonstiges Feedback erhalten. Auf EMails wird nicht geantwortet. Anrufen zwecklos

  45. Danke für die ausführliche Warnung,…ob bei Bestellung das Weihnachtsgeschenk wirklich und rechtzeitig eingetroffen wäre, bleibt fraglich, da zahl ich lieber 20€ mehr!

  46. Heute selbige Erfahrung gemacht, FINGER WEG, sonst GELD weg!

  47. Ich weiß gar nicht was Ihr alle habt!
    Jedesmal wenn ich dort was bestelle, klappt es einwandfrei!

    Und es kann immer mal was schief gehen!
    Und das man mal mehrere Tage auf eine Lieferung warten muss,…..kann auch an anderen Faktoren hängen….!

    • Du siehst es ja selber… mit dieser Meinung stehst Du hier alleine. Des Weiteren musst Du doch selber zugeben, dass der Online-Shop nicht nur im Kundenservice enttäuscht hat sondern allein die Aufmachung des Online-Shops etwas unüblich ist. Also ich persönlich bleibe bei meiner Meinung und werde dort nie wieder etwas erwerben.
      Danke für Dein Kommentar.

  48. Finger weg von diesem Shop!!!!!!
    Leider hatte ich mich vorher nicht über diesen Händler erkundigt.
    Ich habe am 09.07.11.Druckerpatronen bestellt. Ging am 11.07 in Vorkasse und sollte wenige Tage auf die Ware warten. Nach mehrmaligen fehlgeschlagenen Anrufversuchen und nicht zustellbaren Fax (Beide Leitungen immer besetzt) am 21.07. und einer mail mit meiner Statusnachfrage bekam ich schließlich am 22.07 eine Mail mit der Info das der Artikel das Lager des Zentrallageristen per DPD verlassen und am 25.07. ankommen sollte. Am 28.07. fragte ich erneut nach meiner Ware, die bis dato nicht ankam, und der Sendungsnr.. Am 29.07. bekam ich die mail: Wir haben den Vorgang erneut überprüfen lassen und mussten leider feststellen, dass der Versand per Warensendung erfolgt ist. Wir veranlassen daher heute einen Neuversand der Ware per DHL. Wir lassen Ihnen heute Abend die Sendungsnummer der Bestellung zukommen.
    Die Sendungsnr. die ich bekam konnte jedoch bei der DHL nicht identifiziert werden.
    Nach Nachfragen per mail bekam ich am 31.07 wieder folgende mail: Wir haben soeben den Status der Sendung überprüft. Die Sendung wurde im Startpaketzentrum bearbeitet und wird derzeit zum Zielpaketzentrum befördert. Die Sendung sollte Montag oder Dienstag bei Ihnen in der Zustellung sein.
    Am 02.08. bekam ich die Ware. Mit 3-wöchiger Verspätung und großer Ärgernis über ständiger Nachfrage meiner bezahlten Ware, die ich dringend benötigte.

    Dieser Händler ist weder telefonisch noch per Fax zu erreichen. Auf Fragen per Mail bekommt man unterschiedliche Aussagen. Die Sendungsnummer war scheinbar verkehrt. Die angegebene Lieferzeit von 2-5 Tagen wurde nicht eingehalten.

    Über logistische und seriöse Abläufe wäre bei diesem Händler nachzudenken!!!!!

  49. Kann alle Erfahrungen nur bestätigen. FINGER WEG !!!

  50. RE… wie die gute Bewertung der … web-site oc-2 tradoria.de bei Trustet Shops zustande kommt, ist mir übrigens auch schleierhaft.

    SIEHE HIER
    http://www.wortfilter.de/News/news3162.html

  51. Auch reingefallen verdammt ;( waren nur 14 €, ist jetzt 9 Tage her. Aber werde Anzeige wenn da jetzt nichts kommt. War nur verwundert das die Telefonnummer nicht geht und hab „gegoogelt“ und dann das ;( Sowas gehört verboten und da werde ich mich wehren gegen.

  52. Sie ist nicht bei facebook. Das ist die falsche.

  53. Ja genau , vorsicht vor MCTiger Trading !!! Die sammeln Geld um damit gewinn zu erwirtschaften oder leben seit 4 Jahren von der Hand in den Mund. Haben Vorkasse geleistet , 3 Stelliger Betrag – wie bei den anderen Firmen von Frau Julia Elisa Summa ,auch hier: Kein Telefon, Kein Mailkontakt, Keine Ware, Kein Geld. Falls ihr auch so doof wart wie wir: ANWALT !! Witzig: Ihre Facebookseite kann man ergooglen 🙂
    Also: Auf die Anwälte , Fertig , Loooos ! 🙁

  54. Vorsicht! Die Dame betreibt intwischen einen I-Net-Shop namens „McTiger Trading. Same game.

  55. geschädigt ?

    dann diesen link anklicken :

    https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/service.html

    dort kann ma nbequem von zuhause aus eine anzeige aufgeben. macht es, schreibt euer geld nicht ab. lasst leute die euch schädigen nicht davon kommen ! es ist euer geld für das ihr gearbeitet habt ! egal ob es 1 € ist oder 1.000 € sind ! nur so und nicht anders stoppt man betrügereien etc.

    bitte bedenkt auch : der dieb der sich 100.000 ergaunert, der wird sofort angezeigt, aber der, der nur 3,57 € sich ergaunert oftmals nicht, da der betrag ja zum glück so gering ist. wenn das 100.000 leute auch so sehen (das ist für das internet eine sehr, sehr kleine zahl) so haben die leute 100.000 x 3,57 € = 357.000 € im nu beisammen und diesen batzen wollt ihr mit anhäufen ? ich hoffe mal das ihr spätestens hier ganz klar NEIN sagt und den link :

    https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/service.html

    nutzt um solch leuten das handwerk zu legen.

    zur info :

    ich habe eben mal von einer anderen emailadresse aus dort etwas angefragt – erhielt prompt eine antwort, meine mail die ich von meiner emailadresse aus schrieb unter der ich eine bestellung aufgab blieb unbeantwortet und ist nun nach nun mehr 4 stunden noch immer unbeantwortet.

  56. Vielen Dank an alle die hier gepostet haben !

    Ich hatte einen Drucker bei oc-2.de auf Rechnung bestellt. Laut Web-site ist das für Firmenkunden möglich, auch wenn ich dort bisher nichts bestellt hatte. Da der Drucker ein Auslaufmodell ist, war er bei vielen anderen schon ausverkauft und ich griff zu. Es hatte also nichts mit dem Preis zu tun, auch wenn der wirklich gut war !!
    Die Rückantwort kam prompt:

    Sehr geehrter Kunde,
    vielen Dank für Ihre Bestellung!
    Wir übertragen Ihre Bestellung mit den folgenden Daten nun in unsere
    Warenwirtschaft.
    Wenn Sie Rückfragen haben oder noch etwas an Ihrer Bestellung ändern wollen
    antworten Sie einfach auf diese Email, oder benutzen Sie unser Kundeninfocenter
    unter http://oc-2.de/crm.aspx (Zum Einloggen benötigen Sie nur Ihre Mailadresse
    und Ihre Postleitzahl).
    Ihre Kundennummer lautet: xxxxxx
    Sie haben folgende Artikel bestellt:
    1 x 1M324329
    Canon Pixma IP4700 Tintenstrahldrucker
    1 x 84,7 = 84,70 €
    1 x Skonto Vorkasse (4%)
    1 x -3,39 € = -3,39 €

    1 x Versandkostenanteil
    1 x 0,00 = 0,00 €

    Als Rechnungs-/Lieferanschrift haben Sie Folgendes angegeben:
    (meine Adresse 😉 )
    Ihre Anmerkung zur Bestellung:Bitte ggf beim Nachbarn abgeben
    Zahlungsart – Vorkasse Rechnung:
    Ihre Rechnung finden Sie unter folgendem Link: http://oc-2.de/vorkasserechnung.aspx?benr=1xxxxx&kdnr=xxxxx
    Bei Zahlung per Vorkasse erhalten Sie 4% Skonto auf den Bruttorechnungsbetrag
    (ohne Bücher und andere preisgebundene Artikel). Nach Gutschrift der Überweisung
    erfolgt der Versand der Bestellung.
    Klang alles plausibel. Na gut, Vorkasse ging wohl doch nicht ( blöde Gutgläubigkeit)nur schade, Paypal gab es nicht, Trusted Shops auch nicht. Aber bisher ist ja auch alles immer gut gegangen .
    Also überwies ich den Betrag. Aus irgendeinem blöden Gefühl heraus googelte ich den Shopnamen und bin hier gelandet.
    1. Handlung : Stornierung der Überweisung stante pede *g*
    Ich habe mal versucht anzurufen : Besetzt, oder es ging niemand ran.
    Der Vollständigkeit halber schrieb ich noch die e-mail, daß ich aufgrund der
    Warnungen im Internet auf KEINEN FALL in Vorkasse treten werde; wenn man damit nicht einverstanden sei, würde ich hiermit die Bestellung stornieren. 😉 .
    Bisher habe ich noch nichts weiter gehört.

    Postet bitte weiter, damit es anderen nicht genauso geht. Wie die gute Bewertung der parallel web-site oc-2 tradoria.de bei Trustet Shops zustande kommt, ist mir übrigens auch schleierhaft. Die positiv / negativ Bewertungen halten sich die Waage – also etwa 50/50 !!!!!!!

    Nach langem Suchen fand ich einen Drucker, der hoffentlich morgen kommt …

    Danke nochmal ,
    Petra

    • Schön, dass Du auf meinen Artikel gestoßen bist. Ich denke, dass somit wiedermal ein weiterer Kunde davor bewahrt wurde sein Geld zu verlieren. Schön dass Du Dir die Zeit genommen hast um hier Dein Kommentar zu hinterlassen. Danke.

  57. Liebe Geschädigte,

    ich kann Euch nur raten, Anzeige bei der Polizei wegen Betruges zu erstatten. Derartigen Personen muss das Handwerk gelegt werden. Der Abschluss des Vertrages unter Zusicherung, dass Ware vorhanden ist, ohne dass dies stimmt, stellt schon einen strafbaren (vollendeten) Eingehungsbetrug dar. Daher: Helft den Strafverfolgungsbehörden und machtE uch die Mühe, Anzeige zu erstatten, Nur so kann man der ganzen Sache Herr werden.

    Viele Grüße

  58. Bestellt – nach einem Monat nach mehrmaligem Nachfragen, wann denn geliefert werde, storniert – einen Monat später auf mehrmaliges Nachfragen hin Geld endlich wieder bekommen. Vielleicht leben die ja von den Zinsen, die Sie mit jeder Bestellung zwei Monate lang einfahren.
    Gruß,
    Malte

  59. Hallo zusammen,

    ich möchte mich erstmal bei allen bedanken die hier so fleisig gepostet haben. Ihr habt mich wahrscheinlich vor ner Menge Ärger bewahrt. Ich war nämlich kurz davor mir dort ein Notebook von nicht ganz unerheblichem Wert per Voraukasse zu bestellen. Das werde ich nach gelesenem Thread nun lassen.

    Vielen Dank.

    • Ich freue mich, dass mein Artikel und die Kommentare etwas Positives bewirkt haben. Das ist wirklich super. Danke auch an Dich Oli. Danke für Dein Kommentar. Schön, dass Du Dir die Zeit genommen hast und Dein Kommentar hier gepostet hast .

  60. Ob man es glaubt oder nicht, die Firma oc-2 hat mir tatsächlich das Geld wieder zurück überwiesen.

  61. Man glaubt es kaum, anchdem ich eine saftige mail an die Firma geschrieben habe, gab es sogar eine Rückmeldung. Ohne Gründe schrieben sie nur, das sie von ihrer Seite aus den Auftrag storniert haben und mir das Geld auf moneybooker zurück überweisen wollen. Ich habe auber gar kein Konto bei Moneybooker :-D.
    Auf jeden fall habe ich gerade mal eine Mitteilung an die Verbrauerzentrale in Saarbrücken geschrieben. Vielleicht hilft das etwas.

  62. Ich habe am 17.10.10 bei der „Firma“ http://www.oc-2.de bestellt und auch per Vorkasse bezahlt. Dabei handelte es sich um einen Warenwert von 29.55 EUR. Leider habe ich bis heute nichts wieder von der Firma gehört. Ich kann es nur bestätigen mit den vergeblichen Telefonanrufversuchen. Habe selbst andere Nummern versucht anzurufen, wo Frau Julia Summar Geschäftsführerin ebenfalls ist (0681) 9103445 , Tel.: 06881/9408434, http://www.schulbedarfsliste.deSchulbedarfs-Fachhändler
    Office-ConceptsMarcus Geber / Julia Summa, 06819103445 diese Nummern sind dann gleich gar nicht einmal vergeben, obwohl die Internetadresse existirt.

    Ich werde weiterhin versuchen per mail, oder telefonisch etwas zu erreichen, ansonsten erde ich einenAnwalt einschalten.

  63. Neuester Stand meines Problemes mit OC-2: Nach vier Wochen und Anmahnung Geld nicht zurück erhalten. Keine Reaktion mehr auf meine Mails. Ich habe jetzt einen Anwalt eingeschaltet. Sieht alles nach betrügerischem Geschäftsverhalten aus! Zum Glück war meine Zahlung unter 30 Euro und ich habe Rechtschutz, aber trotzdem ärgerlich !

    • Danke für Dein Kommentar. Ich finde es gut, dass wir unsere Erfahrungen online publizieren. Gut finde ich auch, dass Du nicht lange fackelst und den Anwalt eingeschalten hast. Solche Online-Shops dürfen nicht damit durchkommen. Es spielt keine Rolle um welchen Geldbetrag es geht. So ein Online-Shop dürfte nicht mehr existieren.

  64. Kann alle Erfahrungen nur bestätigen. FINGER WEG !!!
    Dieser Shop ist definitiv ein schwarzes Schaf unter den Online Shops !!!

  65. Finger weg Betrug!!!
    Anfang August Ware bestellt und sofort bezahlt, leider kam gar nichts, am 08.09.2010 kam eine Mail: „Ihr Rückerstattung werden wir morgen wie gewünscht ausführen.“ Bis heute nichts, also Betrug Hoch 3!!!

    • Also das ist ein wirklich komischer Laden.

    • Bei diesem Online-Shop auf keinen Fall Vorauskasse leisten !!!
      Bei meiner Bestellanfrage, ob Ware verfügbar ist, bekam ich nach nur einem Tag ein „Ja, ist auf Lager und lieferbar“. Nach Vorkasse hörte ich eine Woche lang nichts und auch kein Eingang der Ware. Nach erneutem Anfragen per Mail dauerte es drei Tage, bis eine Teillieferung angeboten wurde (und zwar mit ähnlicher Ware, aber nicht der, die angeblich vollständig auf Lager war). Als ich daraufhin die Bestellung widerrief, weil ich keine Teillieferung benötigte, wurde mir die Rückerstattung des Geldes zugesagt. Das ist jetzt auch wieder eine Woche her, so daß der Shop seit drei Wochen mit meinem Geld wirtschaftet, für das ich keine Ware bekommen habe. Nach erneuter Anmahnung hieß es, das der Vorgang bei der Buchhaltung zur Erstattung liege, aber ein paar Tage dauern kann. Ich werde defintiv rechtliche Schritte einleiten, wenn in der vierten Woche meine Zahlung nicht rückerstattet wurde. Es liegt die Vermutung nahe, das nur auf die Vorauszahlungen der Kunden abgesehen wird und die Lieferungszusage nur den Zweck hat, Geld überwiesen zu bekommen !

    • Nachtrag zum 22.10.10:
      Nach Androhung einer Betrugsanzeige bekam ich nach über 5 Wochen mein Geld zurück…Ich hoffe mal, das dies nicht durch Vorkasse eines anderen Kunden finanziert wurde…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.