Miro 4.0 – Die Alternative zu iTunes

| Keine Kommentare

Ab sofort gibt es Miro in der Version 4.0. Der Player ist eigentlich gar nicht mal so schlecht. Leider war es immer so, dass sobald man Miro gestartet hat, der PC etwas stotterte. Dies lag an der ziemlich hohen CPU-Auslastung, die man im Windows Task Manager offensichtlich wahrnehmen konnte. So kam das Programm auf meinem Rechner nicht wirklich zum Einsatz.

Diesmal ist es anders. Als ich heute festgestellt habe, dass Miro in Version 4.0 erschienen ist, dachte ich mir, dass ich es mal testen und einen Blogartikel veröffentlichen sollte. Na ja… der Vollständigkeit halber, bezogen auf den vorherigen Blogartikel über Miro. Über die neue Version kann ich momentan nichts Schlechtes sagen. Es ist anscheinend Einiges verbessert worden. So hat sich die CPU-Auslastung um fast 50% verringert. Mittlerweile also fast so gut wie bei iTunes. Soweit ich das beurteilen kann. Ihr könnt es hier saugen und mal selbst ausprobieren.

(Bildquelle: Artikelbild: wikipedia)

Autor: Artur Jozefiak

Hi, ich bin Artur, 77er Baujahr, kein digital native aber derbe fasziniert von der Onlinewelt und was damit verbunden ist. Blogger, Hobby-Webdesigner, Familienmensch, Student der Wirtschaftsinformatik und immer auf der Suche nach einer Herausforderung. Ich bin auch bei twitter, facebook und Google+ zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.