Posts

| Keine Kommentare

Posts ist eine neue Blogging App für das iPad. Nicht ganz so Feature gewalltig wie Blogsy, aber dennoch eine echte Alternative. Warum? Lesen Sie weiter um mehr zu erfahren.

Posts besticht von Anfang an durch seine Einfachheit. Unterstützt werden Blogger und WordPress Blogs. Gleich nach dem ersten Start gibt der Benutzer die URL, den Login Namen und das Passowrt zu seinem Blog ein, den Rest erledigt Posts. Es lädt sofort alle Artikel, alle Seiten und Kommentare herunter, so dass selbige auch im Offline Modus zur Verfügung stehen. Mit Posts ist das Arbeiten ohne funktionierende Internetverbindung, genau so möglich wie wenn man online arbeitet. Genau genommen ist das eine der Stärken von Posts.

Die größte Stärke ist jedoch die einfach gehaltene, jedoch sehr anspruchsvoll gestalltete Oberfläche. Alles ist optisch sehr schön aufgemacht und selbsterklärend. So soll es sein. Durch das minimalistische Design, arbeitet Posts auch auf dem iPad der ersten Generation absolut fließend. Keine merkwürdigen Hänger keine Abstürze.

Artikel und Webseiten werden in einem Rich Text Editor bearbeitet. Man kann auch auf einen HTML Editor umschalten, doch diesen habe ich beim Schreiben dieses Artikels nicht benötigt. Obwohl der Artikel im Rich Text Editor schon so aussieht wie er später im Web aussehen könnte, kann man dennoch auf einen Preview Modus umschalten und eine Vorschau des online Layouts begutachten. Sicher eine Funktion die eher für den HTLM Editor gedacht ist…

Wie bereits erwähnt, ladt Posts nicht nur die Artikel und Seiten, sondern auch die Kommentare herunter. Denn man kann mit Posts nicht nur Artikel und Seiten erstellen und bearbeiten, sondern auch sehr übersichtlich die Kommentare der Besucher bearbeiten.

Anders als in Blogsy z.B. muss man Bilder nicht zuvor auf den Webspace laden, um diese dann in den Beiträgen zu verwenden. Das würde ja auch wenig Sinn machen, wenn man bedenkt das Posts ideal für die offline Arbeit ist.

Für den professionellen Blogger ist Blogsy sicher immer noch die erste Wahl. Für alle Anderen jedoch, ist Posts eine echte Alternative. Der Preis sollte den Käufer nicht abschrecken; denn man bekommt für das wenige Geld eine sehr solide und einfach zu bedienende Blogging App.

Autor: Schneppi

Schneppi ist ein Apple-Fanboy, wie er im Buche steht. Klebt einen angebissenen Apfel drauf und Schneppi kauft es. Auf der Suche nach Apps und Tipps die seine Apple-Hardware noch unentbehrlicher machen, teilt er seine Erfahrungen (und Philosophie...) gerne mit Apple-Befürwortern und denen die es erst noch werden müssen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.