RoboForm für Chrome

| 3 Kommentare

roboform_chrome

Endlich gibt es die RoboForm Toolbar für Google Chrome. Neben mir, gibt es bestimmt noch viele Andere, die RoboForm nutzen. Mittlerweile nutze ich Chrome und Firefox parallel, da ich von RoboForm abhängig bin und bis vor kurzem die RoboForm Toolbar nicht für Chrome gab. Ich finde keine bessere Software, die meine verschiedenen Logins verwaltet und mir die komfortable Option des Einloggens auf den jeweiligen Internetseiten bietet.

Da ich Chrome als Browser ziemlich gut finde und mich mittlerweile sehr daran gewöhnt habe, war es nur noch die RoboForm Toolbar, die mich zwang den Firefox Browser zu starten. Natürlich gibt es viele andere Erweiterungen für die Passwortverwaltung und Login-Möglichkeiten, aber alle haben den Nachteil, dass man seine Logins online auf fremden Server speichert. Dies will ich unbedingt vermeiden. Mit der sog. Stable Alpha Version von RoboForm Toolbar kann ich Chrome nutzen und auf meine lokal gespeicherten Logins zugreifen, so dass ich jetzt ganz glücklich bin und heute nur noch den Chrome Browser offen hatte und nicht ein Mal den Firefox Browser. Nichts gegen Firefox. Wirklich nicht. Zumal Mozilla mit Firefox 4 in den Startlöchern steht und die neue Version ein echter Hammer sein wird. Das lassen die verschiedenen Betas von Firefox 4 erahnen.

Um die RoboForm Toolbar im Chrome Browser nutzen zu können, muss die RoboForm Software installiert sein und dann die RoboForm-für-Chrome-Erweiterung. Wer es nicht weiss; RoboForm ist nicht kostenlos, sondern eine kostenpflichtige Software. Ich habe sie vor ca. 3 Jahren erworben und nie bereut. Ich kann sie also sehr empfehlen.

Die Alpha Version hat natürlich noch einige Macken, wie z.B. die Toolbar kann man nur unten im Chrome Browser anzeigen lassen und ich habe sie seit Jahren immer oben gehabt, aber deshalb ist es eine Alpha und somit ist es legitim. Ich denke, dass es nicht mehr lange dauert so dass auch dieses Problem von den Machern bald gelöst wird.

 

Autor: Artur Jozefiak

Hi, ich bin Artur, 77er Baujahr, kein digital native aber derbe fasziniert von der Onlinewelt und was damit verbunden ist. Blogger, Hobby-Webdesigner, Familienmensch, Student der Wirtschaftsinformatik und immer auf der Suche nach einer Herausforderung. Ich bin auch bei twitter, facebook und Google+ zu finden.

3 Kommentare

  1. Hallo, auch wenn dein Beitrag schon etwas älter ist – vielleicht kannst du mir helfen.

    Die Leiste wird im Chrome ja unten angezeigt, daran kann man sich gewöhnen, aber mich stört, dass sie im Browser dargestellt wird. So ist die Linkadresse beim mouseover nicht mehr zu sehen (weil unter der Leiste) und der Footer einiger Websites wird verdeckt.

    Beim minimieren springt die Leiste nach unten, ich möchte sie aber immer unter dem Browser haben, Geht das ?

    Grüße Sandra

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.